In 3 Schritten zu einem gesunden Darm  

Ich zeige Dir in meinem Video, wie Du Dein Essen wieder ohne Reue genießen kannst

Milchsäurebakterien für einen gesunde Darmflora

  • können den Darmflora-Aufbau unterstützen
  • können den pH-Wert senken für das optimale Milieu im Darm 
  • können antibakterielle Substanzen erzeugen 
  • können Zucker in Essig- und Milchsäure umwandeln
  • können Proteine spalten
  • können im Darm vor verschiedenen Mikroorganismen schützen

Bifidobakterien

  • erste Mikroorganismen, die den Verdauungstrakt der Säuglinge besiedeln
  • können vor Durchfallerkrankungen und Scheidenpilzen schützen
  • senken den pH-Wert im Darm - produzieren Milch- und Essigsäure  
  • je mehr vorhanden sind, desto besser die Darmtätigkeit
  • können die Vermehrung von Krankheitskeimen verhindern 
  • Krankheitskeime können sich kaum ansiedeln

Das Spurenelement Zink

  • während und nach Magen-Darm-Erkrankung kann Zinkmangel auftreten
  • steuert über 300 Funktionen im Stoffwechsel 
  • die Abwehrfunktion unseres Körpers ist vom Zinkhaushalt abhängig
  • Zink wird bei der Zellteilung benötigt
  • bedeutendes Spurenelement bei der Wundheilung
  • kann die Schleimhautstruktur verbessern

7 Therapeuten-Tipps für einen gesunden Darm

  • wie Du Deinen Darm schnell wieder ins Gleichgewicht bringst
  • was Dein Darm benötigt, um wieder normal zu funktionieren
  • was Du tun kannst, damit es erst gar nicht zu Komplikationen kommt
  • pflege Deinem Darm, damit er seine Aufgaben bewältigen kann
  • schaffe die Rahmenbedingungen für ein gesundes Ökosystem
  • wie Du die Schleimhautstruktur verbessern kannst
  • wie Du die Heilungsprozesse unterstützen kannst
  • wie krankmachenden Keimen die Grundlage entzogen wird 
  • wie Du gleichzeitig Dein Immunsystem unterstützen kannst

In diesem Video zeigt Dir Dr. Ingfried Hobert, wie diese 3 Helfer Deinen Darm wieder aufbauen können

  • 10 hochdosierte Stämme an Milchsäurebakterien
  • Bifidobakterien
  • Zink

In Darmkraft sind alle wichtigen Inhaltsstoffe enthalten, die entscheidend für eine gesunde Darmflora sind.

Verschiedene Lactobacillus-Arten und Bifidobakterien wirken schädlichen Mikroorganismen im Verdauungstrakt entgegen und hindern diese am Wachstum - beispielsweise durch die Umwandlung von Zucker in Milch- und Essigsäure, was eine Senkung der pH-Wertes zur Folge hat. 

Auch Zink als wichtiges Spurenelement ist in Darmkraft vertreten sowie Inulin, das den Darmbakterien als Nahrung dient.

Referenzen


Erlösung


Ich litt jahrelang unter Koliken und Blähungen. Zudem hatte ich eine ganz schlechte Verdauung und konnte nur unregelmässig zur Toilette! Nach einer Odysse an Versuchen, einer  Ernährungs-umstellung etc. änderte sich nichts.


Mein Retter Darmkraft!! Keine einzige Kolik mehr seither und ich kann jeden Tag auf die Toilette gehen.


Ich bin so glücklich endlich Erleichterung nach 10 Jahren der Verzweiflung und des Unwohlsein zu verspüren und werde es immer nehmen, da ich merke, dass es mir und meinem Körper gut tut! Danke!!!


Nadine L. - Bloggerin


Ein neues Lebensgefühl


Seit ca. einem Jahr nehme ich täglich zwei Kapseln Darmkraft, was meine Verdauung enorm verbessert hat.


Früher musste ich regelmäßig schauen, was ich zu welcher Tageszeit esse, damit ich keine Probleme mit meinem empfindlichen Darm bekomme.


Seitdem ich Darmkraft nehme, bin ich völlig frei in meiner Essensentscheidung – ein tolles neues Lebensgefühl.


Evelyn P. - Fashion Editor


Endlich ein normales


Ich habe seit eh und je einen nervösen Darm. Er reagiert auf Stress, Ernährung und mein Umfeld.


Mit Darmkraft habe ich zum ersten Mal das Gefühl, meinen Darm im Griff zu haben. Schmerzen und Verdauung haben sich nahezu reguliert. 


Natürlich ist eine gute Ernährung wichtig und man muss auf sich Acht geben und muss auf seinen Körper hören. Zwei Kapseln am Tag verhelfen meinem Körper zur Ruhe. Ich habe das Gefühl, richtig durchatmen zu können und das ohne ständige Beschwerden.


Maria F. - Studentin